Was haben Hunde, Katzen und Ökologie mit kostenloser Unterkunft im Urlaub zu tun?

Eines Tages vor einigen Jahren, als wir noch ein kleines Restaurant im Süden Deutschlands hatten, betrat ein geheimnisvoller und gutaussehender Kunde unser Restaurant, begleitet von einer wütenden deutschen Dame. Gegen Ende des Essens hörte er uns auf Hebräisch reden und verriet uns, dass auch er ein ehemaliger Israeli sei. Nach diesem Essen wurden wir enge Freunde dieses Israelis und er erzählte uns, dass er und sein Partner ihre Jobs gekündigt hätten und fast umsonst die Welt bereist hätten. „Fast frei?“, waren wir neugierig wie gute Israelis und so entdeckten wir die wunderbare Welt des Petsittings und Housesittings.

In diesem Artikel enthüllen wir Ihnen die Wunder einer kostenlosen Unterkunft über die Website Trusted House Sitters und soziale Netzwerke.

Warum ist es gut?

Werten Sie Ihre Unterkunft im Urlaub auf

Die Gäste (guests) oder Tiersitter (pet sitters), die sich um niedliche Haustiere kümmern, können während ihres Urlaubs an einem touristischen Reiseziel kostenlos bei den Gastgebern oder Tierbesitzern untergebracht werden, die gleichzeitig auch an ein anderes Ziel reisen, aber gleichzeitig empfangen Sie kümmern sich gezielt um ihr Haustier und in ihrem eigenen Zuhause, ohne diejenigen bezahlen zu müssen, die sich um das Haustier, die Pflanzen und das Haus selbst kümmern, die manchmal gewartet werden müssen. Auf diese Weise wird es für beide Seiten entspannter und angenehmer, während gleichzeitig viel Geld gespart wird.

„Für uns ist es ein wahrgewordener Traum, einen Urlaub mit äußerst süßen Tieren in einer atemberaubenden Wohnung in zentraler Lage an einem begehrten Reiseziel und kostenlos zu verbringen.“

Natalie and Amit
Natalie und Amit mit der Katze Attila in der Stadt Rovereto am Fuße der Dolomiten, Italien

Freudige Erfahrung

Die Tierhaltung ist keine Belastung, sondern ein wesentlicher Vorteil für die Reise. Es macht viel mehr Spaß, mit einem süßen Welpen im Schwarzwald Pilze zu sammeln, mit einem süßen Labradoodle die Blumenausstellung in Holland zu besuchen oder einen Ausflug mit einer flauschigen Katze auf dem Schoß ausklingen zu lassen. Ein Urlaub mit Haustieren ist eine Gelegenheit, eine unverbindliche Beziehung mit einem süßen Geschöpf zu erleben. Von dem Moment an, in dem Sie aus Ihrem Urlaub nach Hause zurückkehren, werden Sie sie bereits vermissen und können es kaum erwarten, zu ihnen zurückzukehren, so wie wir es bereits für unsere Lieben getan haben.

Amit und der Hund Beau sammeln einen Steinpilz im Schwarzwald

Ökologische Unterkunft

Eine der schlimmsten Auswirkungen des übermäßigen Tourismus ist die Veränderung der sozialen Zusammensetzung und der Landnutzung innerhalb der Stadt. Dies äußerte sich in der Vergangenheit in der Errichtung ganzer Hotelkomplexe und heute darüber hinaus in der Umwidmung privater Wohnungen in den Tourismus (z. B. Airbnb), sodass die Innenstadt von ständigen Bewohnern leer bleibt.

Aus ökologischer Sicht ist dies schrecklich, da die Belegung dieser Ferienwohnungen hauptsächlich zu touristischen Zeiten erfolgt und die Mieträume den Rest des Jahres über leer bleiben. Um den Mangel an Wohnimmobilien in der Innenstadt auszugleichen, müssen wiederum neue Wohneinheiten auf Kosten der Freiflächen rund um die Städte gebaut werden.

Die Umstellung von Wohn- auf touristische Immobiliennutzung drängt die Anwohner physisch und sozial an den Rand der Stadt. Touristen sind bereit, für ein paar Nächte Urlaub viel mehr Geld auszugeben als die Miete für die gleiche Wohneinheit, wenn diese zur Langzeitmiete zum Wohnen angeboten würde.

Dadurch sind die Stadtzentren zu bestimmten Zeiten mit Touristen überfüllt und in der Nebensaison des Tourismus leer, fast wie eine Geisterstadt. Nach und nach verändert sich auch der Handel in der Stadt, und touristische Dienstleistungen wie Restaurants und Geschäfte für Touristen verdrängen wiederum die für die Bewohner wichtigen Dienstleister wie Kliniken, Berater, Baumärkte und Lebensmittelgeschäfte, die oft unnötig sind an Touristen.

Haussitting, Haustausch und zwangloses Beherbergen in Privatwohnungen sind die umweltfreundlichsten Alternativen für kurzfristige Touristenunterkünfte, denn auf diese Weise sind die Häuser das ganze Jahr über bewohnt und es könnten sogar Städte wiederbelebt werden, die zuvor verlassen waren, als ihre Bewohner zu längeren Ferien abreisten anderswo (Les Grandes Vacances) und hinterließ ein leeres Haus.

Amit und Freund zu viert im Zentrum von Turin, Italien

Wie macht man das?

Es gibt mehrere Websites und viele Social-Media-Gruppen, die zwischen Haus- oder Tiersittern und -besitzern vermitteln. Das Prinzip dieser Plattformen ist im Wesentlichen ähnlich. Sitzplatzangebote werden auf einer Werbetafel veröffentlicht, in der der Standort des Hauses, die Daten der vorgeschlagenen Unterbringung sowie eine Liste der Anforderungen an die Pflege von Haustieren, Pflanzen und dem Haus selbst angegeben sind.

Mitglieder präsentieren sich auf ihren persönlichen Profilen, fügen Fotos von ihnen zusammen mit unglaublich süßen Haustieren und einem Ausdruck des Wahnsinns in ihren Augen hinzu, meist Crazy Cat Lady. Dann hinterlassen andere Benutzer Bewertungen von denen, die ihnen bereits ein früheres Erlebnis als Haus-/Haustiersitter mitgeteilt haben.

Unser Katzenjoghurt mit Natalie, die den Gesichtsausdruck der Crazy Cat Lady zeigt

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden, die Grundprinzipien sind ähnlich:

  • Seien Sie freundlicher als Ihr Gastgeber und hören Sie zu, anstatt zu sprechen.
  • Lesen Sie die Gastgeberregeln und befolgen Sie diese sorgfältig.
  • Communicate as if you are writing a personal blog just for your host.
  • Wenn Sie etwas kaputt machen, übernehmen Sie die Verantwortung und reparieren es oder hinterlassen Sie zumindest das Geld, um die Reparaturkosten durch einen Fachmann zu decken.
  • Verlassen Sie die Wohnung sauberer, als Sie sie vorgefunden haben, mit einem Dankeschön-Geschenk. Wir kochen zum Beispiel immer etwas Leckeres für unsere Gastgeber.

Unterkunft im Austausch gegen Tierbetreuung durch Trusted House Sitters

Von allen Plattformen, die Vermittlungsdienste zwischen Tiersittern und Gastgebern mit Haustieren anbieten, empfehlen wir die Website Trusted House Sitters oder unter dem Kurznamen THS. Diese Plattform ist die größte ihrer Art und bietet Ihnen daher die Möglichkeit, auf einer Weltkarte eine große Auswahl an Unterkünften nach den konkreten Daten und der Dauer Ihres gewünschten Urlaubs zu durchsuchen.

Der Großteil der Online-Aktivitäten auf dieser Website erfolgt auf Englisch und dementsprechend finden sich die meisten Unterkunftsangebote in englischsprachigen Ländern. Aus diesem Grund können Sie im Vergleich zu anderen Orten in Ländern wie England, den USA, Kanada, Neuseeland und Australien problemlos einen Gastgeber finden. In westlichen Ländern, in denen Englisch nicht die gesprochene Sprache ist, werden die meisten Angebote für Haussitting von englischsprachigen Einwanderern (Expats) angeboten, und zu Ihrem Glück sind dies auch die begehrtesten Urlaubsziele, in denen die traditionellen Touristenunterkünfte besonders beliebt sind teuer.

Amit spaziert mit Gracey durch die Frühlingstulpenausstellung im Keukenhof in den Niederlanden

Die Suche nach Unterkunftsangeboten auf der THS-Plattform steht allen offen. Um eine Bewerbung als Tiersitter einzureichen, müssen Sie die Website abonnieren. Die Kosten für das Jahresabonnement entsprechen in etwa dem Preis für eine einzelne Nacht in einem Hotel im Zentrum von London, sodass sich Ihre Investition bereits in der ersten Nacht der Tierbetreuung auszahlt. Solange Ihr Abonnement für den THS-Dienst gültig ist, können Sie wie wir die Welt bereisen, zu den begehrtesten Zielen mit den süßesten Haustieren und ohne für die Unterkunft bezahlen zu müssen.

Wenn Sie sich auf der Trusted House Sitters-Website mit unserem Empfehlungslink registrieren, erhalten wir dank Ihnen eine zweimonatige Verlängerung unseres eigenen Jahresabonnements auf der THS-Website und Sie erhalten einen erheblichen Rabatt auf den Abonnementpreis für das erste Jahr:

https://www.trustedhousesitters.com/refer/RAF615555/

Wir laden Sie ein, uns bei weiteren Fragen zu dieser wunderbaren Website zu kontaktieren.

Amit mit Red, der süßesten Katze der Welt für das Jahr 2022

Kostenlose Unterkunft über Facebook-Gruppen

Lange bevor Tiersitter-Websites populär wurden, wurden auf Facebook Haussitter- und Haustauschgruppen gegründet. Seit vielen Jahren veröffentlichen Menschen im Internet Unterkunftsangebote als Gegenleistung für die Betreuung ihrer vierbeinigen Freunde, nämlich Hunde und Katzen. Unter diesen Beiträgen findet man möglicherweise ein paar Angebote, ein leeres Haus zu besetzen, vielleicht um Einbrecher davon abzuhalten, in ihre Häuser einzubrechen, wie es in den besten Vierteln während langer Ferien oft passiert.

Neben der Tierbetreuung besteht für Sie auch die Möglichkeit eines Wohnungstausches, wenn Ihre Wohnung aufgrund der Lage, Gestaltung oder Größe attraktiv ist. Suchen Sie einfach nach Haustauschgruppen (House Swap) auf Facebook.

Bedenken Sie, dass wir über soziale Netzwerke proaktiv eine Anfrage für Tierbetreuung (pet sitting) oder Haustausch (house swap) auf unserem persönlichen Profil und in Expats-Gruppen in einer bestimmten Stadt entsprechend unserem geplanten Reiseziel veröffentlichen können. Seien Sie bei der Veröffentlichung eines Beitrags dieser Art immer höflich, aber dennoch offen und klar in Ihren Anliegen.

Natalie und der Kater Erwin, der uns in seinem Haus in Frankfurt beherbergte

Kostenlose Unterkunft bei Freunden

Wenn wir einen Urlaub planen, überprüfen wir zunächst die vorherigen offenen Einladungen.

Was ist eine offene Einladung?

Wenn wir uns von Freunden oder netten Menschen verabschieden, die wir gerade kennengelernt haben und die in einer anderen Stadt leben, laden wir sie immer ein, bei uns zu bleiben, wann immer sie möchten. Hierbei handelt es sich um eine offene Einladung unsererseits, auf die wir in der Regel mit einer offenen Gegeneinladung unsererseits antworten. Wenn Sie es selbst aufschreiben müssen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, mit wem Sie eine offene Einladung haben und wo diese Gastgeber derzeit wohnen, aber nur, wenn Sie tatsächlich davon überzeugt sind, dass sie Sie gerne bei sich aufnehmen würden und nicht einfach geantwortet haben Gehen Sie aus Höflichkeit oder aus Unbehagen über Ihr „obszönes“ Angebot auf diese Weise zurück.

Offene Einladungen könnten zwischen engen Freunden weitergegeben werden, es gibt also ein metaphorisches Netzwerk offener Gastgeber-Einladungen zwischen Freunden von Freunden. Mithilfe dieses imaginären Netzwerks können wir in vielen Häusern bleiben und neue Freunde finden, mit einer hohen Chance auf eine tiefe und langfristige Freundschaft. Wenn Sie Freunde um Gastfreundschaft bitten, reden Sie nicht ständig darüber, sondern seien Sie direkt und bitten Sie höflich darum.

Natalie, Peanut und Weslie kuscheln in der Nähe der Innenstadt von Düsseldorf

Kostenlose Unterkunft bei Fremden

Es gibt eine anthropologisch faszinierende französische Serie mit dem Titel „Ich schlafe bei dir ein“ (J’irai dormir chez vous), in der Antoine de Maximy mit dem Ziel, bei Fremden zu schlafen, um die Welt reist und dabei Fotos von sich selbst macht nach dem Weg. Neben französischer Höflichkeit nutzt er viele erfolgreiche und forschungserprobte Methoden, um völlig Fremde davon zu überzeugen, ihn bei sich zu Hause aufzunehmen.

Der erste Schritt besteht darin, unabhängig von egoistischen Absichten immer ein freundliches Gespräch zu beginnen. Später könnten wir das Gespräch auf eine aktuelle Situation und die Tatsache lenken, dass Sie auf der Suche nach einer Unterkunft sind. Wenn Ihnen immer noch keine Unterkunft angeboten wird und Sie den Mut und die Kühnheit von Antoine haben, können Sie einfach höflich darum bitten.

In ähnlicher Weise und unabhängig von dieser Serie erlebten wir auch die Erfahrung, dass wir von netten Menschen bewirtet wurden, die wir an diesem Tag zum ersten Mal trafen.

Wie wird man von völlig Fremden bewirtet?

Auf einer Reise in die Dolomiten im Nordosten Italiens kam es zu immer wiederkehrenden Verspätungen bei den öffentlichen Verkehrsmitteln, die uns nicht genügend Zeit ließen, unser nächstes geplantes Ziel während der Rezeptionszeiten zu erreichen, da die öffentlichen Verkehrsmittel im ländlichen Italien nachts komplett geschlossen waren. Wir initiierten ein freundschaftliches Gespräch mit einer Familie mit Kindern, die mit voller Ausrüstung von einer Fahrradtour (Bicycle Touring oder Bikepacking) zurückgekehrt waren, was ihre Bereitschaft zum Gespräch mit Fremden erhöhte und unsere Chance erhöhte, sie als Gastgeber für uns zu gewinnen. Als der verspätete Zug seine letzte Haltestelle erreichte, begannen wir, die Verspätung indirekt und doch deutlich in das Gespräch einzubeziehen und betonten unser Anliegen, in der kleinen Stadt, in der der Zug seine Fahrt beendete, eine Unterkunft zu finden. Sie verstanden die offensichtlichen Hinweise und luden uns ein, die Nacht in ihrem Haus zu verbringen.

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie zumindest im Sommer im Zelt campen, um die Übernachtungskosten im nächsten Urlaub zu senken

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert