Kategorien
DeliKaktus Nachrichten Rezepte Teigwaren

Lasagne

Serviermenge: 12 Portionen
Vorbereitungszeit: 1-2 h
Backzeit: 20-30 min

Zutaten

Ein großes Blech
Ein Topf mit einem Füllvolumen von mindestens 8l
Ein kleiner Topf mit einem Füllvolumen von mindestens 3l

2-3 Auberginen

Zutaten für die Bolognese

3 Zwiebeln, klein gewürfelt
125ml natives Olivenöl extra
200g Sellerie oder Staudensellerie, geraspelt
2 Schichten Fenchel, klein geraspelt oder Fenchelsamen
2 Karotten, geraspelt
1 halber Knoblauch, in Scheiben geschnitten (5-8 Zehen)
4 Lorbeerblätter
1 Paprika, klein gewürfelt
250g Sojagranulat
1 Glas Weißwein oder Apfelessig
500ml Wasser
2kg frische Tomaten, klein gewürfelt/püriert, oder
1,5 l passierte Tomaten aus der Glasflasche (2 Flaschen)

Gewürze

1 Bund Petersilie, gehackt
3 Zweige Salbei, gehackt
1 Bund Basilikum, gehackt
4 EL Getrockneter Oregano
½ TL Schwarzer Pfeffer
1-2 TL Salz
2 EL Geräuchertes Paprikapulver
1 TL gemahlener Kreuzkümmel

Zutaten für die Béchamelsoße

125 ml natives Olivenöl extra
3 EL Weizenmehl
400-500ml Sojadrink
¼ TL Salz
2 EL Hefeflocken
3 EL Branntweinessig oder Apfelessig

1-2 Packungen Lasagnenudeln (½ kg bis 1 kg)

Zubereitung

  1. Die Aubergine waschen und überall der Länge nach leicht einschneiden.
    Am besten nimmst Du nun das Blech, das Du später auch für die Lasagne verwenden willst (dann musst Du keine zwei Bleche abspülen).Die Aubergine in fingerdicke Scheiben schneiden und auf einem großen Backblech auslegen, sodass sich keine Scheiben überdecken.
  2. In ca. 30 min sind die Auberginen-Scheiben goldbraun gebacken und können aus dem Ofen genommen werden. In heißem Zustand die Auberginen in eine separate Schüssel geben.
  3. Zur Zubereitung der Bolognese die gewürfelten Zwiebeln mit dem Öl in einen großen, kalten Topf geben und die Hitze auf das Maximum drehen.
    Die Zwiebel golden andünsten.
  4. Nun Sellerie, Karotten, Fenchel und Knoblauch mit den Lorbeerblättern in den Topf geben und andünsten, bis die Karotten weich sind (ca. 10 min) und der Knoblauchduft in die Nase steigt.
  5. Den Paprika dazugeben und für weitere 5 min dünsten lassen.
  6. Das Sojagranulat hinzugeben und mit dem Gemüse vermischen, sodass es den Gemüsesaft aufnimmt.
  7. Im Anschluss den Weißwein hineinschütten und verrühren.
  8. Jetzt das Wasser hinzugeben und gut vermengen. Das Granulat sollte alles gut aufsaugen, bevor schließlich das Tomatenpüree mit den Gewürzen in den Topf geschüttet werden.
  9. Den Herd auf die kleinste Hitzestufe einstellen und die Bolognese für weitere 30 min weiterkochen lassen.
  10. Zur Zubereitung der Béchamelsoße das Öl in dem kleinen Topf erhitzen.
  11. Mit einem langen Holzkochlöffel umrühren und dabei das Mehl hineinstreuen. So lange rühren, bis ein leichter Gebäckduft entsteht.
  12. Nun den Sojadrink in kleinen Schlücken langsam hineinschütten und dabei weiterrühren, bis die Flüssigkeit von der Mehlmasse aufgenommen wurde. Achtung, dass keine Mehlklumpen entstehen!
  13. Die Hitze herunterdrehen und Salz, Hefeflocken mit dem Essig hinzugeben, sodass eine helle Soße entsteht.
  14. Den Backofen auf 250°C vorheizen.
  15. Zur Zubereitung der Lasagne den Blechboden mit mehreren Löffeln Bolognesesoße leicht bedecken und die erste Schicht Lasagnenudeln darauf verteilen. Dazu die Ecken der Nudeln abbrechen, damit alle Nudelplatten in die Form passen. Die Nudeln sollten sich gegenseitig nicht bedecken.
  16. Nun ein Viertel der Bolognesesauße auf den Lasagnenudeln verteilen und ausstreichen, sodass keine Nudeln mehr zu sehen sind.
  17. Nun die erste Hälfte der Auberginenscheiben darauf verteilen. Mit dem zweiten Viertel der Bolognesesauße die Auberginen bedecken und dann die Lasagneplatten gleichmäßig darauf ausbreiten.
  18. Es folgt das dritte Viertel der Bolognesesauße und eine Schicht Lasagnenudeln.
  19. Die andere Hälfte der Auberginen auf den Nudelplatten verteilen, den letzten Teil der Bolognese hinzugeben und Nudeln darauf verteilen.
  20. Die Béchamelsoße komplett darauf verstreichen, Olivenöl darüber sprenkeln und in den heißen Ofen stellen.
  21. Die Lasagne 20-30min backen lassen, bis eine goldene Kruste entsteht.

Artikel herausgegeben von Pauline Eberts
© Alle Rechte vorbehalten DeliKaktus – Blanc & Baum GbR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.